Über das Forum

Wirkpotentiale von Kultureller Bildung

Das „Forum Kreativpotentiale 2021“ mit dem Titel „Das kann nicht weg! Warum Nachhaltigkeit mehr kulturelle Bildung braucht“ erkundet am 28. und 29. September, welchen Beitrag kulturelle Bildung – verstanden als Allgemeinbildung im Medium der Künste – für den Nachhaltigkeitsdiskurs und für nachhaltige Entwicklung leisten kann.

 

Zum Programm

Wo liegen die spezifischen Zugänge und Wirkpotentiale kultureller Bildung in diesem Kontext? Wo und wie kann kulturelle Bildung Transformationsprozesse im Sinne einer nachhaltigen und zugleich lebenswerten Gestaltung der Welt anstoßen und beflügeln? Wo und wie können sich kulturelle Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung wechselseitig ergänzen und befruchten?

Diesen und weiteren Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen – politischen Entscheider*innen, Verantwortlichen aus öffentlichen Verwaltungen, Vertretungen aus Wissenschaft, Verbänden, Koordinierungsstellen, Landesinstituten, Jugendorganisationen und -initiativen, Schulleitungen, Lehrkräften, Künstler*innen und weiteren Akteur*innen kultureller Bildung, aber auch aus politischer Bildung oder Bildung für nachhaltige Entwicklung – nachgehen: beim Forum Kreativpotentiale am 28./29. September.

Das Projektteam für das Forum Kreativpotentiale von Wider Sense TraFo.

Das Projektteam von Wider Sense TraFo lädt ein zum Forum Kreativpotentiale am 28. und 29. September 2021.

Vielfalt kultureller Bildungsthemen

Stattfinden wird das „Forum Kreativpotentiale“ mit bis zu 60 Teilnehmenden analog in Leipzig. Ort der Veranstaltung wird die ehemalige Spinnerei im Leipziger Stadtteil Lindenau sein – einst die größte Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas, heute Wirkungsort vielfältiger Künstler*innen. Nachhaltigkeit soll dabei nicht nur Thema der Veranstaltung sein, sondern auch ihre Umsetzung bestimmen. Für die, die nicht vor Ort dabei sein können, sind umfangreiche digitale Angebote vorgesehen.

Programm als Dialog und Praxis erleben

Was erwartet Sie – vor Ort oder digital? Zwei spannende Keynotes von Jasmin Vogel und Prof. Dr. Matthias Barth, die sich mit dem Wandel von Kulturorganisationen in Richtung von mehr Kollaboration und Nachhaltigkeit bzw. mit Bildung, transformativem Lernen und Nachhaltigkeit befassen, dazu mehr als ein Dutzend Workshops, die zum Kennenlernen und Erkunden von Beispielen guter Praxis einladen oder Experimentierräume öffnen, in denen Sie selbst zu aktiver Beteiligung und Mitgestaltung eingeladen sind. Beginnen wird die Veranstaltung nach einer offiziellen Begrüßung durch die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft, Kultur und Tourismus und durch die Leipziger Kulturbürgermeisterin mit einem Rückblick auf die „Vorreise“ in Sachen kultureller Bildung und Nachhaltigkeit mit unseren Stationen „auf dem Weg nach Leipzig“ in Bremen, im Saarland und in Nordrhein-Westfalen.

Als Kooperationspartnerin an der Ausgestaltung der Tagung beteiligt sich die

Logo Kulturpolitische Gesellschaft e.V.

Anmeldefrist abgelaufen:

Die Anmeldung zum Forum Kreativpotentiale ist beendet.

Bereits angemeldete Teilnehmende können sich bei organisatorischen Fragen jederzeit an unsere Veranstaltungsagentur wenden:

hahnlive GmbH
Karl-Heine-Straße 91
04229 Leipzig

T +49 341 529046-62
E info@hahnlive.de